Loading

FAQ

Warum hat mein Motor Kohlenstoffablagerungen?

Erstens, wissen Sie, dass ein Dieselauto viel schneller verstopft als ein Benzinauto, weil die Verbrennung von Dieselkraftstoff mehr Rückstände produziert.

Zweitens, da ein Teil der Abgase Ihres Fahrzeugs nach der Verbrennung wieder in Ihren Luftkreislauf eingespritzt wird, lagern sich die Verbrennungsrückstände nach und nach ab.

Entfernt Carboclean alle Carbonablagerungen aus meinem Motor?

Zum Zeitpunkt der Verarbeitung entfernt die Carboclean-Maschine 100 % der Ablagerungen aus Ihrem Motor. Dies ist jedoch nur der Anfang der Aktion, denn die Vorteile sind noch 3 Monate nach der Behandlung spürbar.

Funktioniert Carboclean bei allen Motoren?

Die Carboclean-Maschinen sind perfekt an Motorräder, Benzinautos, Diesel, Flüssiggas, LKW, Traktoren, Boote und sogar Landmaschinen angepasst.

Wie lange dauert das Verfahren?

Eine Carboclean Reinigung dauert je nach Hubraum Ihres Motors 20 bis 40 Minuten. Tatsächlich passen wir die Leistung der Maschine an Ihr Fahrzeug an, um eine maßgeschneiderte Reinigung durchzuführen, die das Maximum an Ablagerungen entfernt.

Warum ist eine Motorinnenreinigung nötig?

Im Laufe der Zeit bilden sich Ablagerungen im Motor. Carboclean löst diese und hält den Motor nachhaltig sauber. Durch diese hohe reinigende Wirkung empfiehlt es sich ab einer Laufleistung von 30.000 km eine Motorinnenreinigung mit Carboclean durchzuführen.

Welche Probleme kann Carboclean lösen ?
  • Unrunder Motorlauf
  • Erhöhter Ölverbrauch
  • Reduziert Geräusche
  • Minimiert Vibrationen
  • Reduzierung von Kaltstartproblemen
  • Reduziert Schlammbildung
  • Hilft bei Kompressionsverlust
  • Gleicht Leistungsverlust aus
In welchen Motoren ist Carboclean einsetzbar?

Carboclean ist geeignet für alle Benzin- und Dieselmotoren, auch mit Katalysator und Dieselpartikelfilter. Der Einsatz von Carboclean ist ebenfalls bei LKWs, Baumaschinen, Schiffen, BHKW`s und allen anderen motorbetriebenen Maschinen möglich. Wie funktioniert Hydrogen Carbon Cleaning im Detail?

Der Cleaner erzeugt durch die intensive Reinigung mit Wasser über Elektrolyse Wasserstoff. Er wird durch das Ansaugrohr eines Verbrennungsmotors in das Motorinnere hinein geleitet und entfaltet dort seine Reinigungswirkung bei den warmgelaufenen Motoren. Sobald der Wasserstoff, dessen chemische Formel H für das lateinische hydrogenium = Wassererzeuger steht, in die Verbrennungskammer des Motors gelangt, sorgt die Motorhitze für eine reinigende chemische Reaktion.

Bei ihr verliert jedes Wasserstoff-Molekül Protonen, also Wasserstoffkerne, und verändert somit seine chemische Ladung. Durch diese Änderung reagiert der Wasserstoff mit den anhaftenden Kohlenstoff- und Oxidationsrückständen im Motorinneren. Die werden in Kohlenwasserstoff umgewandelt und verlassen den Motor über das Abgassystem. Die durch ein Hydrogen Carbon Cleaning erzeugte chemische Reaktion im Motorinnern bewirkt einen gasförmigen Ausstoß von Verunreinigungen und Schmutzpartikeln aller Art.

Wie oft sollte eine Motorreinigung mit Wasserstoff erfolgen?

Die Stärke der Verkokung ist abhängig davon, wie viel Sie mit Ihrem Fahrzeug fahren. Es ist ratsam, die Reinigung etwa alle 20.000 gefahrene Kilometer bzw. einmal im Jahr durchzuführen. Durch die Wasserstoffreinigung steigern Sie nicht nur die Leistung Ihres Fahrzeugs, Sie beugen auch Schäden an Motorteilen vor. Ersatzteile wie AGR, Turbolader, Katalysator und Partikelfilter sind teuer. Mit einer regelmäßigen vorbeugenden Motorreinigung verhindern Sie hohe Kosten.

Ist die Motorreinigung heute nötiger geworden als früher?

Vielleicht haben Sie den Eindruck, dass Ihr Motor heute schneller verkokt und dadurch an Leistung verliert als früher? Das ist durchaus richtig. Die Kraftstoffe sind in heutiger Zeit nicht mehr so hochwertig wie früher. Kosteneinsparungen und die Senkung von Emissionen stehen im Vordergrund. Bio-Kraftstoffe verursachen mehr Ablagerungen von Ruß im Motor. Auch unregelmäßige Ölwechsel und kurze Fahrtstrecken können Verkokungen begünstigen.

Warum sollte ich eine Motorreinigung durchführen?

Verzichten Sie nicht auf die regelmäßige Motorreinigung mit Wasserstoff. Das fortschrittliche System verlängert die Lebenszeit Ihres Motors und spart Ihnen langfristig Geld. Nach der Reinigung werden Sie eine deutliche Steigerung der Motorleistung spüren und mehr Freude am Fahren haben.

Wo setzen sich Kohlenstoffablagerungen im Motorinneren fest?

Eine Kohlenstoffablagerung ist ein Rückstand unverbrannter Kohlenstoffpartikel, welche durch die Verbrennung von Kraftstoff im Motor entstehen und eine Schicht bilden, welche Komponenten des Motorinneren bedeckt, die wiederum für einen emissionsarmen und störungsfreien Motorlauf verantwortlich sind.

Betroffen sind meist Einspritzdüsen, Einlassventile, Kolben, AGR Ventile selbst sowie Teile des Ansaugtraktes. Die Folgen sind ein spürbarer Leistungsverlust, höherer Schadstoffausstoß, ein erhöhter Kraftstoffverbrauch und ein gesteigertes Verschleißrisiko.

Bisher mussten aufwendige Demontagearbeiten an betroffene Motoren vorgenommen werden, um an die entsprechenden Bauteile zu gelangen, um diese im Nachgang zu ersetzen oder mittels Trockeneis bzw. Nussschalengranulat von den Rückständen zu befreien. Diese Eingriffe haben meist hohe Kosten zur Folge. Mit dem innovativen Hydrogen Carbon Cleaning System kann man diese auf ein Minimum reduzieren, da der Ausbau von jeglichen Motorkomponenten entfällt.

Was ist Hydrogen (Wasserstoff H²) Carbon Cleaning und wie wirkt es sich aus?

Wenn Wasserstoff H² im Benzin- oder Dieselmotor über den Ansaugkrümmer ohne Druck in den Kompressionsraum gelangt, bewirkt die Temperatur im Motor, dass Wasserstoffmoleküle H² die Wasserstoffprotonen (2H +) „zerreißen“. Aktives H + reagiert mit dem Kohlenstoff, den Ablagerungen und den Oxidniederschlagsstoffen im Motor.

Kohlenstoffablagerungen wandeln sich in einen gasförmigen Zustand, in Kohlenwasserstoff (HC) um und werden durch das Abgassystem ausgetragen. Sämtliche Kohlenstoffablagerungen können so zuverlässig entfernt werden. Nach der einstündigen stationären Anwendung müssen Motoröl und Ölfilter nicht gewechselt werden.

Carbon Cleaning Erfahrungen und Vorteile?

Wiederherstellung der Leistung – Durch das Entfernen von Kohlenstoffablagerungen, verbessrt sich die Gesamtleistung des Fahrzeuges bei besserem Ansprechverhalten des Motors.

Emissionen reduzieren – Carbon Cleaning entfernt die meisten Ablagerungen im Motor und reduziert dadurch die Emissionen um bis zu 95%, für einen saubereren und umweltfreundlicheren Antrieb.

Kraftstoffverbrauch reduzieren – Ohne Kohlenstoffablagerungen ist die Verbrennung um vieles sauberer. Dadurch steigt die Leistung, bei gleichzeitig geringerem Kraftstoffverbrauch.

Verschleißreduzierung – Sind Ventile & Co sauber, verringert sich der reibende Verschleiß. Dies führt zu einem runden und sauberen Motorlauf.

Fazit

In regelmäßigen Abständen nach Erstanwendung, alle 20000km oder maximal 2 Jahren, empfehlen wir ein Carbon Cleaning in unserem Reinigungscenter in Hamburg, Lauenburg oder in Absprache bei Ihnen vor Ort, zum Festpreis vornehmen zu lassen, um einen störungsfreien, verschleißreduzierten und emissionsarmen Motorlauf zu gewährleisten. Dies schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch im Wesentlichen unsere Umwelt.

Hast du eine Frage?

Lass dir deine Frage von unseren Experten beantworten